2018-MSTheater.jpg2018_Balken-Studienfahrten1.jpg2018_Balken-Studienfahrt2.jpgarchitektur.png2018-09-23_MacroNatur-Balken.jpg2018-MINT.jpg2018-03-20_Balken-Genua.jpg2018_Balken-Landschulheime.jpg2018-09-24_Vermont-Balken.jpg2018-07-20_Projekttage-Balken.jpg2018-09-22_Lotte-Balken.jpg2018-07-09_KEIGA-Balken2.jpg2018-07-19_Sporttag-Balken2.jpg2018-07-19_Sporttag-Balken1.jpg2018-Bridges.jpg2018-KS2-Physiker.jpg2018-MS-Theater2.jpg2018-US-Theater.jpg2018-09-19_BK-Temperamente.jpg2018-07-03_Abischerz-Balken.jpg2018-06-30_Kunstinbildern-Balken2.jpg

 Droste spendet Schule in Nigaragua

Die Schulkinder von San Juan de Cachaguita freuen sich über ihre neue Schule mit dem klangvollen Namen "Escuela Rosendo Pinell", die durch Spenden von Schülern, Lehrern und Eltern des Droste erbaut werden konnte. Eine Delegation der Stadt Freiburg  durfte Anfang März 2014 die Schule eröffnen (Badische Zeitung vom 11.03.2014).

Der von der SMV des Droste im Sommer 2013 veranstaltete Sporttag war ein voller Erfolg: Die Schüler konnten für die Förderung der Bildung in Wiwili /Nicaragua dank großzügiger Sponsoren fast 3400 Euro erlaufen. In guter alter Tradition hat auch das Orga-Team die Hälfte der Einnahmen des Droste-Sommerhocks, nämlich über 2100 Euro, für die Schulpartnerschaft mit Wiwili gespendet. Mit etwa 400 Euro hat das Kollegium den für den Schulbau nötigen Rest gespendet.

Damit haben Schüler, Lehrer und Eltern des Droste den kompletten Neubau der Zwergschule finanzieren können, die zwei Autostunden von Wiwili entfernt liegt. Um die Beschulung der Dorfkinder zu ermöglichen hatte Rosendo Pinell vor zwanzig Jahren am selben Ort eine sehr einfache Schule aus Holz bauen lassen. Diese Schule war inzwischen vollkommen verrottet und musste ersetzt werden. Zu Ehren des Gründers erhielt sie seinen Namen. Zurzeit gibt es in Chachaguita eine Klasse mit 26 Schülerinnen und Schülern der Primarstufe.